Argo

Argo, 1994-2003 ( Dobermann)

Resultate im Hundesport
   Fotogalerie

Zwiegespräch mit Argo (Humor)

(Dienstag den 26.08.03)
Heute Morgen bin ich mit Argo mit dem Velo durch den Wald gefahren, er war voller Elan sprang umher, hat noch ein Einhörnchen auf dem Baum angekläfft, sprang weiter dann stürzte er. Ich ging zurück, er winselte noch kurz und starb in meinen Armen, Herzschlag!

Habe  lange überlegt ob ich die Geschichte von Argo aufschreiben soll, und bin nun zum Schluss gekommen dass ich die Details sein lasse. Nur soviel, Argo kam im Dezember 94 bei Nacht und Nebel, mit 1 1/2 Jahren zu mir, das heisst ich ging ihn holen. Er stammt aus dem Milieu und wurde geschlagen und auf Uniformierte scharf gemacht, war total unterernährt. Ein Freund von mir beobachtete das, und machte mich darauf aufmerksam. Ursprünglich kam Argo aus dem Ostblock und der Besitzer auch, den Rest kann man sich denken....

Eigentlich wollte ich ihn ins Tierheim bringen wo er wenigstens gut genährt wird, und nicht mehr misshandelt, aber eben .....

Wir zwei waren 7 1/2 Jahre zusammen und Argo verpasste mir eine Lebensschule vom Feinsten. Durch ihn lernte ich den Hundesport kennen. Und lernte mich selber kennen, Seiten an mir die nicht so gut sind und auch andere.

Es geht weiter, ohne Argo aber es geht....Die Erinnerung wie er tot vor mir lag, wird Gott sei dank langsam schwächer, und andere Bilder kommen hervor. Argo beim Fährten, im Schnee, spielend, und vor allem immer in Bewegung. So soll es sein, er ist über Nacht zu mir gekommen, hat intensiv und schnell gelebt, und ist auch schnell gegangen, wie ein Wirbelwind. Und ich steh jetzt ein bisschen zersaust und um einige Erfahrungen reicher da. Danke Argo!